Medical Manufacturing Asia 2020

Manufacturing Processes for Medical Technology Exhibition and Conference

Geschäftsmöglichkeiten im Medizintechnikmarkt in Südost-Asien - Singapur als Hub für die ASEAN-Staaten.
 
Vom 9. September bis 11. September 2020, findet in Singapur die MEDICAL MANUFACTURING ASIA (MMA) als Fachmesse für Zulieferer der medizinischen Fertigung statt. Die Messe wird zum fünften Mal in Angliederung an die Medizintechnikmesse MEDICAL FAIR ASIA ihre Tore öffnen.
 
Die Wirtschaft der ASEAN-Staaten entwickelt sich rasant. Durch einen großen Nachholbedarf im Bereich der Gesundheitsversorgung ist die Staatengemeinschaft ein idealer Markt für Medizintechnik-Produkte aus Europa. Singapur mit seiner starken Wirtschaftskraft und wichtigen Forschungseinrichtungen bildet dabei den Motor der ökonomischen Entwicklung. Von dem westlich geprägten Land können Aktivitäten in die Märkte der anderen ASEAN-Staaten gestartet werden.
 
Auf der Fachmesse treffen sich Hersteller und Zulieferer der medizinischen Fertigung, um sich über aktuelle Technologien und Trends austauschen und ihre Produktinnovationen dem asiatischen Markt zu präsentieren. 
 
Schwerpunkte der MMA sind Mikro- und Nanotechnikinnovationen wie z.B.
 
Komponenten und Module für die Medizintechnik
Lab-on-a-Chip-Technologien
Mess- und Prüfverfahren
Montage- und Produktionstechnologien
Prozesstechnik
biokompatible Materialien
Sensorik
funktionale Beschichtungen

 
Aussteller des IVAM-Gemeinschaftstandes profitieren von zahlreichen Vorteilen:
 
Möblierter Messestand
Auf- und Abbau des Messestandes
Standreinigung und generelle Standbewachung
Vortragsslot auf dem Forum "High-tech for Medical Devices"
Light Refreshments
B2B-Meetings
Highlight: Unternehmensbesuch in Singapur
 
Der IVAM Fachverband für Mikrotechnik wird erneut auf der MMA vertreten sein und vor Ort einen Gemeinschaftsstand präsentieren. Bei Interesse an einer Teilnahme an der MMA Singapur können Sie sich gerne jederzeit an Frau Orkide Karasu (+49 231 9742 7086 oder ok@ivam.de) wenden.